Fix Chrome wird auf einem Windows 10-PC nicht geöffnet oder gestartet

Wenn Sie nicht weiterkommen, weil der Google Chrome-Browser Webseiten nicht öffnet, startet oder lädt , besteht die Möglichkeit, dass entweder die Chrome-Dateien beschädigt wurden oder ein Plugin viele Ressourcen beansprucht. Möglicherweise wird eine Meldung angezeigt - Google Chrome funktioniert nicht mehr . Überraschenderweise wird es möglicherweise auch im Task-Manager angezeigt, in der Taskleiste wird jedoch nichts angezeigt. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie dieses Problem beheben können.

Chrome lässt sich nicht öffnen

Chrome lässt sich nicht öffnen

Wenn der Google Chrome-Browser nicht gestartet oder gestartet wird, haben Sie folgende Möglichkeiten, um das Problem zu beheben:

  1. Beenden Sie Chrome im Task-Manager
  2. Überprüfen Sie, ob Ihr Antivirus Chrome blockiert
  3. Benutzerprofil in Chrome löschen
  4. Führen Sie Chrome im abgesicherten Modus aus
  5. Führen Sie das Chrome Cleanup Tool aus
  6. Chrome zurücksetzen oder neu installieren.

1] Beende Chrome aus dem Task-Manager

Chrome-Endaufgabe

Wenn Chrome nicht geöffnet wird, wird möglicherweise der Hintergrund ausgeführt, aber die Browserfenster werden nicht angezeigt. In diesem Fall müssen Sie das Beenden von Chrome erzwingen und erneut starten.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager. Wenn der Task-Manager nicht antwortet, können Sie Alt + Strg + Entf verwenden und dann Task-Manager auswählen.
  • Suchen Sie unter "Prozesse" nach "Google Chrome" oder "chrome.exe".
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Prozess beenden .
  • Versuchen Sie, das Programm neu zu starten.

2] Überprüfen Sie, ob Ihr Antivirus Chrome blockiert

Manchmal kann ein Sicherheitsprogramm Chrome aufgrund von Fehlalarmen blockieren, weshalb es nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann. Sie können diese Software entweder deaktivieren oder vollständig deinstallieren, um festzustellen, ob Chrome geöffnet werden kann.

3] Benutzerprofil in Chrome löschen

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie Folgendes ein:

% USERPROFILE% \ AppData \ Local \ Google \ Chrome \ Benutzerdaten

Drücke Enter.

Suchen Sie nach dem Ordnernamen ' Standardordner'

Kopieren Sie es als Backup auf ein anderes Laufwerk und löschen Sie diesen Ordner.

Starten Sie Chrome erneut und gehen Sie zu Einstellungen> Erweitert> Zurücksetzen

Bestätigen.

Benutzerprofil Chrome Windows 10

Möglicherweise müssen Sie sich erneut mit Ihrem Google-Konto anmelden. Alle Ihre Daten gehen verloren.

4] Führen Sie Chrome im abgesicherten Modus aus

Überprüfen Sie, ob Sie Chrome im abgesicherten Modus starten können. Dadurch werden Chrome-Erweiterungen deaktiviert. Dies dient nur dazu, zu überprüfen, ob eine der installierten Erweiterungen Probleme verursacht. Wenn es gestartet wird, müssen Sie den Schuldigen manuell herausfinden und diese Erweiterung deinstallieren.

5] Führen Sie das Chrome Cleanup Tool aus

Da Ihr Browser nicht geöffnet wird, müssen Sie versuchen, Chrome im abgesicherten Modus auszuführen. Wenn Sie Chrome im abgesicherten Modus starten können, geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

chrome: // settings / cleanup

Dadurch wird das in Chrome integrierte Malware Scanner & Cleanup Tool von Chrome ausgeführt. Es hilft Ihnen dabei, unerwünschte Anzeigen, Popups und Malware, ungewöhnliche Startseiten, Symbolleisten und alles andere zu entfernen, was die Erfahrung beeinträchtigt, indem Websites durch Überladen der Seiten mit Speicheranforderungen zum Absturz gebracht werden.

6] Chrome zurücksetzen oder neu installieren

Sie können den Chrome-Browser zurücksetzen oder Chrome erneut installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie das Benutzerprofil und andere Dateien löschen, die sich unter folgender Adresse befinden:

C: \ Benutzer \\ AppData \ Local \ Google \ Chrome

Führen Sie CCleaner aus und installieren Sie es neu.

Wir hoffen, dass eine dieser Lösungen Ihnen bei Ihrem Problem auf Ihrem Windows-PC hilft. Dieser Beitrag hilft Ihnen, wenn Chrome abstürzt oder einfriert.

Chrome wird nicht geöffnet oder gestartet