Temporäre Windows-Dateien - Alles, was Sie wissen möchten

Wir haben bereits die Art einiger temporärer Dateien wie temporäre Internetdateien, Index.dat-Dateien, Cookies und Prefetch-Dateien gesehen. In diesem Artikel werden einige Aspekte der temporären Windows-Dateien erläutert, die Ihr Computer im Verlauf seiner normalen Ausführung erstellt.

Temporäre Windows-Dateien

Was sind temporäre Dateien in Windows 10?

Temporäre Dateien in Windows sind Junk-Dateien, deren Verwendung nur temporär ist und die nach Abschluss der vorliegenden Aufgabe überflüssig werden. Solche temporären Dateien werden erstellt, um Daten vorübergehend zu speichern, während eine Datei erstellt, verarbeitet oder verwendet wird.

Warum werden temporäre Dateien erstellt?

Windows Temporäre Dateien werden vom Betriebssystem im normalen Verlauf der Ausführung erstellt, wenn möglicherweise nicht genügend Speicher für die Aufgabe zugewiesen ist.

Software, die große Datenmengen wie Grafik-, Video- oder Medienbearbeitungssoftware verwendet, erstellt auch temporäre Dateien. Solche erstellten temporären Dateien werden häufig zurückgelassen, selbst wenn die Aufgabe beendet ist, was zu einer Verschwendung von Speicherplatz führt.

Temporäre Dateien werden auch zu Sicherungszwecken von Programmen erstellt. Beispielsweise speichert Microsoft Office alle paar Minuten eine temporäre Datei des geöffneten Dokuments. Wenn Sie das Dokument speichern und beenden, wird die temporäre Datei gelöscht. Wenn das Programm unerwartet abstürzt, wird die temporäre Datei nicht gelöscht. Sie können daher hilfreich sein, um verlorene Daten wiederherzustellen, wenn das Programm oder das System abstürzt.

Im Idealfall sollten die temporären Dateien nach dem Beenden des Programms gelöscht werden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, was zu einer Verschwendung von Speicherplatz führt.

Speicherort für temporäre Dateien

Die temporären Dateien in Windows befinden sich normalerweise an zwei Speicherorten:

  • % systemdrive% \ Windows \ Temp
  • % Benutzerprofil% \ AppData \ Local \ Temp

Wenn Sie auf C: \ Windows \ Temp klicken, erhalten Sie eine Meldung. Sie haben derzeit keine Berechtigung, auf diesen Ordner zuzugreifen . Klicken Sie dazu auf Weiter. Sie werden sehen, dass die meisten Inhalte .tmp-, .temp- und .txt-Dateien sind.

Der andere Ordner, der sich normalerweise unter C: \ Benutzer \ Benutzername \ AppData \ Local \ Temp befindet , wird für jeden Benutzer erstellt. Es ist ein versteckter Ordner, und Sie müssen zuerst die Systemordner in den Ordneroptionen "ausblenden", bevor Sie ihn sehen können.

Die vom Windows-Betriebssystem erstellten temporären Dateien werden normalerweise im Ordner% system% \ Windows \ Temp gespeichert, während die vom Benutzer beim Ausführen einer Software erstellten Dateien in seinem Benutzerprofil unter% userprofiles% \ AppData \ Local \ gespeichert werden.

Temporäre Dateien einer bestimmten Software können sich auch in einem Unterordner im übergeordneten Ordner der bestimmten Software befinden.

In seltenen Fällen wird möglicherweise eine temporäre Datei oder ein Ordner für temporäre Dateien im Stammverzeichnis des Laufwerks C (System) erstellt. Möglicherweise möchten Sie den Ordner im Detail untersuchen und ihn dann löschen, wenn Sie sicher sind, ob er tatsächlich temporäre Dateien enthält.

Ändern Sie den Speicherort des Temp-Ordners

Wenn Sie möchten, können Sie den Speicherort des Ordners Temporäre Dateien ändern. Öffnen Sie dazu die Systemeigenschaften über die Systemsteuerung> Umgebungsvariablen> Bearbeiten Sie die System- und / oder Benutzervariablen nach Ihren Wünschen.

Windows temporäre Dateien

Denken Sie jedoch daran, dass es aus Sicherheitsgründen niemals eine gute Idee ist, die temporären Verzeichnisse für alle Benutzerprofile miteinander zu kombinieren , da es aufgrund der falschen Dateiberechtigungen oder Rennbedingungen einer bestimmten Software zu Sicherheitslücken bei temporären Dateien gekommen ist.

Ordner "Temporäre Dateien leeren"

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, temporäre Dateien zu löschen. Sie können Freeware-Junk-Dateireiniger oder das integrierte Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung verwenden, um den Inhalt der temporären Ordner einfach zu leeren.

Planen Sie, den Inhalt Ihres Windows Installer-Ordners oder WinSxS-Verzeichnisses aufgrund seiner Größe zu leeren? Denk nochmal!