Was ist die Windows 10 WHQL-Einstellung im BIOS?

Einige der OEMs verfügen über eine einzigartige Funktion im BIOS - Windows 10 WHQL Setting -, mit der ein bestimmter Test in Bezug auf Treiber ausgeführt werden kann. Die Einstellungen scheinen auch auf einigen MSI-Motherboards zitiert worden zu sein und haben viele der Verwirrung überlassen. In diesem Beitrag erläutern wir diese spezielle Einstellung.

Windows 10 WHQL BIOS

Windows 10 WHQL-Einstellung im BIOS

Die Windows 10 WHQL-Einstellung im BIOS:

  1. Überprüft während des Startvorgangs, ob signierte Treiber vorhanden sind
  2. Hiermit können Sie die UEFI-Unterstützung aktivieren.

Bevor wir über die Einstellung sprechen, wollen wir uns ein wenig mit WHQL vertraut machen . Es steht für Windows Hardware Quality Labs. Das Programm bestätigt, dass die Treiber mit der Windows-Version kompatibel sind und auch für Hardware gelten.

Was macht diese Einstellung im BIOS? Es gibt zwei mögliche Erklärungen.

1] Suchen Sie beim Booten nach signierten Treibern

Die erste mögliche Erklärung besteht darin, die Kompatibilität der Hardwaretreiber zu überprüfen. Wenn Sie dies im BIOS aktivieren, führt der Computer während des Startvorgangs einen vollständigen Test aus. Wenn Treiber gefunden werden, die nicht vollständig signiert sind, wird der Startvorgang angehalten. Das BIOS kann nicht mit dem Startvorgang eines Betriebssystems interagieren. Das UEFI (Universal Extensible Firmware Interface) kann dies und kann daher prüfen, ob alle Treiber WHQL-zertifiziert sind. Dazu werden die in der Registrierung aufgeführten Treiber untersucht und die Hardwaredatenbank kompiliert.

Für Verbraucher ist es am besten, diese Option nicht zu verwenden, da sie möglicherweise über solche Treiber verfügen. Wenn Sie es versehentlich aktiviert haben, kehren Sie zu den BIOS-Einstellungen zurück und wählen Sie etwas anderes oder verwenden Sie die Standardeinstellungen.

2] Aktivieren Sie die vollständige UEFI-Unterstützung

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass diese oder eine ähnliche Option die vollständige UEFI-Unterstützung ermöglicht. Es sollte nur verwendet werden, wenn Sie einen Computer haben, der UEFI-fähig ist. Sie können das BIOS deaktivieren und zu UEFI wechseln. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Computer vorbereitet ist, wenn Sie das Dual-Betriebssystem auf Ihrem Computer wie Linux verwenden

Ich gehe davon aus, dass es sich nicht um eine globale Umgebung handelt. Einige OEMs scheinen es zu verwenden, und es ist nur verwirrend. Jetzt, da UEFI zum Mainstream geworden ist, werden OEMs dies nicht mehr verwenden und stattdessen BIOS oder UEFI als Optionen haben. Darauf hoffen wir.

Windows 10 WHQL BIOS