Es sind nicht genügend Systemressourcen vorhanden, um den angeforderten Dienst abzuschließen

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben. Es sind nicht genügend Systemressourcen vorhanden, um die angeforderte Dienstfehlermeldung auf Ihrem Windows 10-Computer zu vervollständigen . Dies kann auftreten, wenn Sie versuchen, auf eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Ordner zuzugreifen oder Dateien oder Ordner zu verschieben. Es kann auch vorkommen, dass der Benutzer seinen Computer längere Zeit nicht benutzt, dann sein USB-Laufwerk einsteckt und ein Programm startet. Heute werden wir versuchen, dieses Problem zu beheben.

Nicht genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst abzuschließen

Es sind nicht genügend Systemressourcen vorhanden, um den angeforderten Dienst abzuschließen

Wir empfehlen immer, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, damit Sie bei Bedarf einfach zum vorherigen bekannten stabilen Status Ihres Windows 10/8/7-Computers zurückkehren können. Die Vorschläge, die wir zu bieten haben, sind:

  1. Starten Sie Ihren PC neu
  2. Schließen Sie offene Programme, um Ressourcen freizugeben
  3. Überprüfen Sie die Registrierungseinstellungen
  4. Führen Sie Fehlerbehebungen für Leistung und Wartung aus und optimieren Sie Windows im Allgemeinen für eine bessere Leistung.
  5. Alte Treiber aktualisieren
  6. Korrigieren Sie das Benutzerprofil.

1] Starten Sie Ihren PC neu

Sie sollten Ihren Computer neu starten und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wurde. Dies liegt daran, dass manchmal andere laufende Prozesse fehlerhaft funktionieren oder bereits die Ressourcen verwenden, die Ihr aktuelles Programm benötigt, um ordnungsgemäß ausgeführt zu werden. Durch einen Neustart Ihres Computers werden potenzielle Konflikte beseitigt, die zu diesem Problem führen.

2] Schließen Sie offene Programme, um Ressourcen freizugeben

Öffnen Sie den Task-Manager. Suchen Sie dann nach den laufenden Prozessen und Programmen, die Ihre Ressourcen belasten.

Beenden Sie iTunes über den Task-Manager

Wählen Sie, dann klicken Sie rechts auf sie ein und klicken auf Task beenden oder Prozess beenden , je nach , wenn Sie ein Programm beendet wird oder einen ganzen Prozess für sie.

3 ] Überprüfen Sie die Registrierungseinstellung

Hit the WINKEY + R Tastenkombination den Run - Dienstprogramm, geben Sie starten regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste. Navigieren Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors zu der folgenden Taste:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ LanmanServer

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das rechte Seitenfeld und klicken Sie auf Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

Legen Sie den Namen dieses neu erstellten DWORD als maxworkitems fest.

Wenn Ihr Computer weniger Speicher als 512 Megabyte hat, geben Sie 256 in das Feld Wertdaten ein.

Navigieren Sie nun zu der folgenden Taste:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ SessionManager \ Memory Management

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das rechte Seitenfeld und klicken Sie auf Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

Legen Sie den Namen dieses neu erstellten DWORD als PoolUsageMaxmimum fest.

Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

4] Führen Sie Fehlerbehebungen für Leistung und Wartung aus

Dies ist lediglich eine Frage der Ressourcenzuweisung und -wartung. In diesem Fall müssen Sie die Leistung optimieren und eine Wartungsprüfung auf Ihrem Computer durchführen, um Windows im Allgemeinen für eine bessere Leistung zu optimieren.

Öffnen Sie dazu zunächst ein Eingabeaufforderungsfenster mit Administratorrechten, indem Sie im Cortana- Suchfeld nach CMD suchen. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Eintrag und klicken Sie auf Als Administrator ausführen .

Geben Sie nun nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie die Eingabetaste.

msdt.exe / id PerformanceDiagnostic
msdt.exe / id MaintenanceDiagnostic

Wenn dies nicht hilft, müssen Sie möglicherweise Leistungsprobleme beheben.

5] Aktualisieren Sie alte Treiber

Starten Sie zunächst Ihren Computer im abgesicherten Modus. Jetzt können Sie versuchen, einen der in Konflikt stehenden Treiber mit unserem Handbuch zu aktualisieren oder zurückzusetzen.

6] Korrigieren Sie das Benutzerprofil

Öffnen Sie zunächst den Datei-Explorer.

Navigieren Sie nun zum folgenden Pfad:

C: \ Benutzer \

Wählen Sie den Ordner für Ihr Benutzerkonto. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Eigenschaften. Navigieren Sie zu der Registerkarte Sicherheit.

Klicken Sie nun auf Erweitert.

Aktivieren Sie unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle untergeordneten Objektberechtigungen durch ingerierbare Berechtigungen für dieses Objekt ersetzen.

Und klicken Sie auf OK. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Hoffe das hilft!

Nicht genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst abzuschließen