Der Windows Store-Cache ist in Windows 10 möglicherweise beschädigt

Der Windows Store ist der Marktplatz von Microsoft zum Herunterladen von Apps. Oft kann es jedoch vorkommen, dass Benutzer beim Zugriff auf und bei der Verwendung des Stores oder der Apps auf das eine oder andere Problem stoßen. Dieser Beitrag bezieht sich auf die Lösung eines solchen Problems, auf das viele Benutzer sehr häufig gestoßen sind - das eines beschädigten Windows Store-Cache . Wenn beim Ausführen von Windows Store-Apps Probleme auftreten , kann der Windows Store Apps-Troubleshooter die Probleme normalerweise beheben. Die Fehlerbehebung durchsucht Ihr System nach Problemen, die möglicherweise verhindern, dass es unter Windows 10 ordnungsgemäß funktioniert . Der Troubleshooter versucht dann, das Problem automatisch zu lösen, ohne dass Sie Maßnahmen ergreifen müssen. Was aber, wenn der Troubleshooter selbst eine Nachricht gibt?Windows Store Cache ist möglicherweise beschädigt !?

Wenn Sie nach dem Ausführen der Windows Store Apps-Fehlerbehebung einen möglicherweise beschädigten Windows Store-Cache-Fehler erhalten, müssen Sie möglicherweise den Windows Store sowie den Cache-Ordner im App-Verzeichnis zurücksetzen.

Der Windows Store-Cache ist möglicherweise beschädigt

Der Windows Store-Cache ist möglicherweise beschädigt

Im Falle eines beschädigten Windows Store-Cache ist die Fehlerbehebung hilfreich, um nur das Problem zu identifizieren. Darüber hinaus ist es bei der Lösung des Problems nicht wirklich hilfreich. Daher kann der Troubleshooter hier das Problem nur diagnostizieren, nicht behandeln.

Wenn auch Sie mit Ihrem Windows Store solche Schwierigkeiten haben oder haben, sollten Sie versuchen, eine dieser beiden Lösungen zu befolgen, um das Problem manuell zu beheben.

Windows Store zurücksetzen

1] Um den Windows Store-Cache zu löschen, öffnen Sie den Ordner Sytem32 und suchen Sie nach WSReset.exe. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen .

Windows Store zurücksetzen

Die Anwendung setzt dann den Windows Store zurück, ohne Ihre Einstellungen oder installierten Apps zu ändern. Windows öffnet den Windows Store automatisch, wenn der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist. Sie sollten nun in der Lage sein, ordnungsgemäß auf den Windows Store zuzugreifen und ihn zu verwenden.

Setzen Sie den Cache-Ordner im App-Verzeichnis zurück

1] Öffnen Sie den Datei-Explorer, kopieren Sie den folgenden Pfad in die Adressleiste des Explorers und drücken Sie die Eingabetaste:

C: \ Benutzer \\ AppData \ Local \ Packages \ Microsoft.WindowsStore_8wekyb3d8bbwe \ LocalState

Falls Ihr Windows auf einem anderen Laufwerk installiert ist, ersetzen Sie 'C' oben durch das Systemstammlaufwerk, gefolgt vom Namen Ihres eigenen Benutzerkontos. Ersetzen Sie außerdem den Text < Benutzername > durch den Benutzernamen, der Ihrem Konto zugeordnet ist.

wsreset.exe

2] Überprüfen Sie nun im LocalState-Ordner , ob der Cache- Ordner vorhanden ist oder nicht. Wenn es dort ist, benennen Sie es in ' cache.old ' um. Erstellen Sie danach einen neuen leeren Ordner und nennen Sie ihn " Cache ".

Der Windows Store-Cache ist möglicherweise beschädigt. 3

3] Wenn Sie mit dem obigen Schritt fertig sind, schließen Sie den Datei-Explorer und starten Sie Ihr System neu. Führen Sie nach dem Neustart die Problembehandlung für Windows Store Apps erneut aus. Dieses Mal wird das Problem nicht nur erkannt, sondern auch automatisch behoben.

Starten Sie Ihr System erneut und versuchen Sie, den Windows Store zu öffnen. Diese Methode sollte auch dann funktionieren, wenn Sie ein lokales Konto haben.

Lesen Sie diesen Beitrag, wenn Sie eine fehlende Serviceregistrierung oder eine beschädigte Fehlermeldung erhalten.

Original text


Der Windows Store-Cache ist möglicherweise beschädigt