Löschen Sie Übermittlungsoptimierungsdateien und stellen Sie verlorenen Speicherplatz wieder her

Kann ich löschen Delivery Optimization Dateien ? Wenn Sie diese Frage haben, lesen Sie weiter, da dieser Beitrag Ihnen zeigt, wie Sie Windows Update Delivery Optimization-Dateien löschen und verlorenen Speicherplatz auf einem Windows 10-PC wiederherstellen können.

Windows 10 führt die Windows Update Delivery Optimization-Funktion ein, mit der Ihr Computer möglicherweise Updates von benachbarten Computern oder Computern in Ihrem Netzwerk erhält oder Updates an diese sendet. Dies würde zwar bedeuten, dass Sie Updates viel schneller erhalten, aber es würde auch bedeuten, dass Sie größere Bandbreitenrechnungen sowie Speicherplatzverlust beim Speichern dieser Windows Update Delivery Optimization-Dateien haben.

Wir haben bereits gesehen, wie die Windows Update Delivery-Optimierung deaktiviert wird. Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie die verbleibenden Lieferoptimierungsdateien von Ihrem Computer löschen oder entfernen und Speicherplatz zurückfordern können.

Lieferoptimierungsdateien löschen

Führen Sie das integrierte Tool zur Datenträgerbereinigung aus. Geben Sie Disk Cleanup in das Suchfeld ein. Klicken Sie dann auf das Ergebnis, um es zu öffnen.

Wenn Sie dieses Tool ausführen und auf Ihrem Computer Dateien zur Lieferoptimierung gefunden werden, werden diese in den Ergebnissen angezeigt.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen unter Übermittlungsoptimierungsdateien , um sie zu löschen. Diese Übermittlungsoptimierungsdateien sind Dateien, die zuvor auf Ihren Computer heruntergeladen wurden. Sie können gelöscht werden, wenn sie derzeit vom Service zur Lieferoptimierung nicht verwendet werden.

Lieferoptimierungsdateien

Da Sie die Windows Delivery Optimization-Funktion bereits deaktiviert haben, können Sie diese Dateien sicher löschen.

Die Dateien können nur ein paar MB groß oder sogar größer sein. Wenn Sie sie löschen, können Sie den Speicherplatz weiter beanspruchen.

Ich habe eine Sache auf meinem Windows 10-Computer bemerkt. Selbst wenn ich die Windows Update-Bereitstellungsoptimierung von Zeit zu Zeit deaktiviert habe, wird sie wieder aktiviert! Möglicherweise passiert es nach einigen Windows-Updates. Sie müssen diese Einstellung also ein- und ausschalten und sicherstellen, dass die Einstellung nicht von Aus auf Ein zurückgesetzt wurde. Infolgedessen müssen Sie möglicherweise auch die Lieferoptimierungsdateien regelmäßig löschen.

Haben Sie diese Dateien auf Ihrem System gesehen? Wie groß waren sie?

Lieferoptimierungsdateien