Der Windows-Computer macht beim Einschalten ein Pieptongeräusch

Einige Benutzer berichten, dass sich ihr Computer aus irgendeinem Grund nicht einschalten lässt und gleichzeitig einige Male oder ununterbrochen piept, wenn versucht wird, den Computer einzuschalten. Dies kann ärgerlich sein, aber wenn wir Recht haben, ist dies keine einfache Software-Lösung.

Möglicherweise hat Ihr Problem nichts mit Windows 10 zu tun, sondern mit der Hardware in Ihrem System. Sie sehen, ein Computer ist so konzipiert, dass er hörbare Fehlergeräusche liefert, wenn bestimmte Hardware nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Sie einen einzelnen Piepton hören , gibt Ihre GPU wahrscheinlich Probleme. Wenn Sie zwei Pieptöne hören , bedeutet dies, dass Ihr RAM nicht ordnungsgemäß funktioniert. Drei Pieptöne , die nach einer Pause beim Einschalten Ihres Computers wiederholt werden, weisen auf ein Problem mit dem Systemspeicher hin. Wenn Ihr PC jedoch ständig piept , bedeutet dies lediglich, dass der Prozessor betroffen ist. Weitere Informationen finden Sie in dieser Liste mit Signaltoncodes.

Windows-Computer macht Pieptöne

1] Überprüfen Sie den RAM

Windows-Computer macht Pieptöne

Das erste, was Sie hier tun müssen, ist, den RAM zu überprüfen. Nehmen Sie Ihre Schraubendreher heraus und graben Sie in Ihren Computer. Suchen Sie dann die RAM-Steckplätze, um sicherzustellen, dass sie fest angeschlossen sind. Wenn Sie sich regelmäßig auf einem Computer bewegen, können sich bestimmte Komponenten lösen.

Im schlimmsten Fall ist der Arbeitsspeicher wahrscheinlich defekt, und hier müssen Sie neue kaufen. Jetzt können Sie entweder online gehen oder noch besser zum nächsten Computergeschäft gehen, um diese Komponente schnell in die Hände zu bekommen, anstatt auf eine Online-Lieferung zu warten.

2] Überprüfen Sie die Grafikkarte

Es ist nicht einfach, eine Grafikkarte in einem Laptop zu entfernen oder zu ersetzen. Daher konzentrieren wir uns mehr auf die Desktop-Variante. OK, Staub ist ein Problem für alle Computer, insbesondere für Desktops, da sie riesig sind und viele offene Bereiche aufweisen.

Desktop-Besitzer müssen bestimmte Komponenten wie die Grafikkarte regelmäßig entfernen und gründlich reinigen. Dies hilft, die Lebensdauer Ihres Computers zu verlängern und Fehler beim Start zu vermeiden.

Wenn die Grafikkarte defekt ist, müssen Sie wie beim RAM eine neue erwerben. Abhängig von der gewünschten Karte müssen Sie möglicherweise tief graben und viel Geld ausgeben.

3] Überprüfen Sie den Prozessor

Der Prozessor ist das Gehirn eines jeden Computers. Wenn er nicht mehr funktioniert, ist alles andere nutzlos. Fahren Sie fort und überprüfen Sie die Komponente, um festzustellen, ob sie fest eingeklebt ist, und prüfen Sie, ob sie von Staub oder anderen Fremdkörpern gereinigt werden muss.

Wenn nichts funktioniert, müssen Sie Ihr System möglicherweise zu einer Hardware-Reparaturperson bringen.