Windows 10-Maus scrollt automatisch nach oben oder unten

Um die Benutzerproduktivität zu steigern, implementiert Microsoft eine Reihe kleiner Funktionen, die sich auf die Gesamterfahrung und Produktivität des Benutzers auswirken. Manchmal treten diese Funktionen jedoch bei Problemen auf und führen zu Funktionsstörungen des Computers. Eine solche Funktion besteht darin, dass das Scrollen mit der Maus automatisch ohne Benutzereingriff erfolgt. Dies kann frustrierend sein, und wenn dieser Fehler wiederholt auftritt, kann dies auch dazu führen, dass Ihr Computer unbrauchbar wird. Heute werden wir untersuchen, wie dieses Problem beim automatischen Scrollen der Maus auf einem Windows 10-Computer behoben werden kann.

Die Maus scrollt automatisch nach oben oder unten

Es gibt drei Dinge, die Sie sich ansehen müssen:

  1. Schalten Sie die entsprechende Mauseinstellung um.
  2. Deinstallieren Sie kürzlich installierte Windows-Updates.
  3. Verwenden Sie die Systemwiederherstellung.

1] Schalten Sie die entsprechende Maus 10-Einstellung um

Versuchen Sie, die WINKEY + I- Kombination zu drücken , um die Einstellungs-App zu starten .

Navigieren Sie nun zu Geräte> Maus.

Windows 10-Maus scrollt automatisch nach oben oder unten

Schalten Sie zum Schluss die inaktiven Bildlauffenster um, wenn ich mit der Maus darüber fahre, und stellen Sie sie auf Aus.

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Ihre Probleme dadurch behoben wurden.

2] Deinstallieren Sie kürzlich installierte Windows-Updates

Um Windows-Updates zu deinstallieren, gehen Sie am besten in den abgesicherten Modus. Es besteht die Möglichkeit, dass kürzlich installierte Updates die Software Ihres Computers durcheinander gebracht haben. Um das Problem zuerst zu beheben, können Sie zunächst im abgesicherten Modus booten und dann versuchen, die WINKEY + I- Kombination zu drücken , um die Einstellungs-App zu starten .

Windows 10 hat sich nach dem Update plötzlich selbst deaktiviert

Klicken Sie nun auf Update und Sicherheit.

Wählen Sie in der linken Menüspalte Windows Update aus.

Wählen Sie dann in der rechten Spalte die Option Installierten Update-Verlauf anzeigen aus.

Klicken Sie dann auf Updates deinstallieren.

Jetzt wird ein Fenster geöffnet, in dem die Liste aller auf Ihrem Computer installierten Updates angezeigt wird. Anschließend können Sie das Update auswählen, das Sie deinstallieren möchten, und auf die Schaltfläche Deinstallieren in der unteren rechten Ecke des Fensters klicken .

3] Verwenden Sie die Systemwiederherstellung

Drücken Sie zunächst die WINKEY + R-Kombination, um das Dienstprogramm Ausführen zu starten . Geben Sie nun sysdm.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wählen Sie nun die Registerkarte als markierte Systemschutz und dann die Auswahl der Systemwiederherstellung Taste.

Es wird nun ein neues Fenster geöffnet, in dem Sie den gewünschten Systemwiederherstellungspunkt auswählen müssen .

Befolgen Sie nach Auswahl des gewünschten Systemwiederherstellungspunkts die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob diese Methode Ihr Problem beheben konnte.

Etwas wird sicher helfen!