CHKDSK kann kein Volume für den direkten Zugriff öffnen

CHKDSK oder Check Disk ist ein Dienstprogramm, das in Windows-Betriebssystemen integriert ist und die Integrität der an einen Computer angeschlossenen Festplatte gewährleistet. Es kann sowohl über die grafische Benutzeroberfläche als auch über die Befehlszeile gestartet werden. Es gibt viele Szenarien, die die Ausführung dieses Dienstprogramms rechtfertigen können. Der Hauptfaktor ist die Lesbarkeit der Festplatte. Einige Benutzer haben gemeldet, dass sie beim Starten über die Befehlszeile kein Volume für direkten Zugriffsfehler für das Dienstprogramm öffnen können .

CHKDSK kann kein Volume für den direkten Zugriff öffnen

Wenn jemand den Befehl Chkdsk auf einer Partition ausführen möchte, erhält er die folgenden Fehlermeldungen: -

C: \ WINDOWS \ system32> chkdsk / fg:

Volume kann nicht für direkten Zugriff geöffnet werden.

C: \ WINDOWS \ system32> chkdsk / ff:

Der Typ des Dateisystems ist NTFS. Das Volumenetikett lautet 0529357401.

CHKDSK kann kein Volume für den direkten Zugriff öffnen

Wenn Sie den Befehl chkdsk mit der Option / f ausführen , werden Fehler gefunden und repariert. Wenn die Reparatur durch irgendetwas blockiert wird, wird diese Fehlermeldung angezeigt. Diese Vorschläge helfen Ihnen, das Problem zu beheben. Bevor Sie jedoch weiterlesen, starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie es einmal, um festzustellen, ob dies hilfreich ist.

  1. Führen Sie CHKDSK beim Booten aus.
  2. Führen Sie den primären Festplatten-Selbsttest aus.
  3. Verwenden Sie die kostenlose alternative ChkDsk-Software
  4. Überprüfen Sie den Zustand der Festplatte.
  5. Deaktivieren Sie verschiedene Einschränkungen auf der Festplatte.
  6. Deinstallieren / Deaktivieren der Laufwerksverriegelungsfunktion.
  7. Deaktivieren Sie den Anwendungsdienst.
  8. Verwenden Sie Repair-Volume für Windows Powershell.

Gehen Sie zuerst den gesamten Beitrag durch und entscheiden Sie dann, welcher oder mehrere dieser Vorschläge in Ihrem Fall zutreffen.

1] Führen Sie CHKDSK beim Booten aus

Starten Sie zunächst Ihren Computer im abgesicherten Modus.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und führen Sie den folgenden Befehl aus:

chkdsk / x / f / r

Lassen Sie Ihren Computer normal neu starten und CHKDSK wird beim Start ausgeführt.

2] Führen Sie den primären Festplatten-Selbsttest durch

Starten Sie Ihren Computer im BIOS.

Wählen Sie auf der Registerkarte Diagnose die Option Primärer Selbsttest der Festplatte aus. Auf verschiedenen Motherboards verschiedener Hersteller kann dies unterschiedlich sein, impliziert jedoch dasselbe.

Lassen Sie den Test abschließen und starten Sie Ihren Computer normal.

Dies sollte alle Fehler beheben, da Blockierungen auf der Festplatte bereits im BIOS behoben werden.

3] Verwenden Sie kostenlose alternative ChkDsk-Software

Sie können die kostenlose alternative ChkDsk-Software oder Puran Utilities verwenden und prüfen, ob dies Ihnen hilft.

4] Überprüfen Sie den Zustand der Festplatte

Überprüfen Sie den Status des Festplattenzustands mithilfe des WMIC-Dienstprogramms in der Windows-Eingabeaufforderung und prüfen Sie, ob auf Ihrer Festplatte Probleme auftreten, die dazu führen, dass das Volume für Direktzugriffsfehler nicht geöffnet werden kann.

5] Deaktivieren Sie verschiedene Einschränkungen auf der Festplatte

Wenn Ihre Festplatte verschlüsselt oder für die Ausführung von Vorgängen eingeschränkt ist, können Sie versuchen, die BitLocker-Verschlüsselung zu deaktivieren. Dies sollte Ihre Probleme beheben.

6] Deinstallationsfunktion deinstallieren / deaktivieren

Suchen Sie in der Software, die das Problem verursacht, nach Funktionen, die Änderungen an der Festplatte verfolgen. Ich würde vorschlagen, dass Sie diese Funktion deaktivieren und dann den Befehl check disk ausführen.

7] Deaktivieren Sie den Anwendungsdienst

Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Dienst zu deaktivieren. Dadurch wird die Software vollständig deaktiviert, alles, was zum Schutz Ihres Systems erforderlich ist.

  • Geben Sie services.msc in die Eingabeaufforderung RUN ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Blättern Sie, um den entsprechenden Dienst für die Sicherheitssoftware oder die Festplattenprüfungssoftware zu finden.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen bestimmten Dienst und wählen Sie Eigenschaften.
  • Ändern Sie den Starttyp in Deaktiviert
  • Klicken Sie auf OK / Übernehmen.
  • Starten Sie neu.

Stellen Sie sicher, dass der Dienst wieder aktiviert wird, wenn die Festplattenprüfung abgeschlossen ist.

7] Verwenden Sie Repair-Volume für Windows Powershell

Volume kann nicht für direkten Zugriff geöffnet werden

Öffnen Sie Windows PowerShell als Administrator

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Repair-Volume auszuführen, und drücken Sie die Eingabetaste.

Reparatur-Volumen-Laufwerk Brief 

Lassen Sie den Vorgang abschließen und prüfen Sie, ob das Scan- und Reparaturproblem behoben ist oder nicht.

Alles Gute!

CHKDSK kann kein Volume für den direkten Zugriff öffnen