So erstellen Sie eine BCD- oder Boot-Konfigurationsdatendatei in Windows 10 neu

BCD oder anders bekannt als Boot Configuration Data enthält Boot-Konfigurationsparameter zum Starten von Windows . Wenn die Konfigurationsdatei beschädigt wird, müssen Sie die BCD- oder Boot-Konfigurationsdatendatei neu erstellen. Wenn BCD beschädigt wird, führt dies normalerweise zu nicht bootfähigen Situationen unter Windows 10/8/7.

In früheren Windows-Versionen wurden die Startinformationen im Start gespeichert . INI-Datei . Unter EFI-basierten Betriebssystemen finden Sie den Eintrag im EFI-Firmware-Boot-Manager, der unter \ EFI \ Microsoft \ Boot \ Bootmgfw.efi verfügbar ist .

Erstellen Sie BCD in Windows 10 neu

So erstellen Sie eine BCD- oder Boot-Konfigurationsdatendatei in Windows 10 neu

BCD- oder Boot-Konfigurationsdaten sind eine Firmware-unabhängige Datenbankdatei mit Boot-Konfigurationsdaten. Es wird vom Windows Boot Manager benötigt und ersetzt die boot.ini , die zuvor von NTLDR verwendet wurde. Bei Startproblemen müssen Sie möglicherweise BCD neu erstellen.

  1. Starten Sie Ihren Computer im erweiterten Wiederherstellungsmodus
  2. Starten Sie die Eingabeaufforderung, die unter Erweiterte Optionen verfügbar ist.
  3. Um den Wiederaufbau der BCD oder Boot Configuration Data - Datei verwenden Sie den Befehl - bootrec / rebuildbcd
  4. Es wird nach anderen Betriebssystemen gesucht und Sie können die Betriebssysteme auswählen, die Sie zu BCD hinzufügen möchten.

Wenn dies nicht hilft, können Sie den Startpfad manuell festlegen. Tun Sie dies jedoch nur, wenn Sie ein Experte sind, da dies zu Problemen führen kann.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

bcdboot c: \ windows / sc:

Das BCDboot-Tool ist ein Befehlszeilentool, mit dem Sie Systempartitionsdateien verwalten können. Wenn die Systempartition beschädigt wurde, können Sie die Systempartitionsdateien mit BCDboot durch neue Kopien dieser Dateien von der Windows-Partition ersetzen.

Wenn Sie diesen Befehl ausführen, erhalten Sie einen neuen Bootloader. Hier ist "c" das Systemlaufwerk. Sie sollten dies nur tun, wenn Sie das genaue Laufwerk kennen, auf dem Windows installiert wurde.

Zuletzt empfehlen wir Ihnen, sich diesen Beitrag anzusehen, um zu erfahren, wie Sie MBR oder Master Boot Record reparieren und neu erstellen . Wenn Sie mit den Befehlen nicht vertraut sind, können Sie Tools von Drittanbietern wie EasyBCD oder Dual-Boot Repair verwenden, um Ihre BCD-Datei zu reparieren.

Zugehörige Informationen: Windows 10 kann nicht gestartet werden. Das automatische Starten, Aktualisieren und Zurücksetzen des PCs schlägt ebenfalls fehl

Erstellen Sie die BCD- oder Boot-Konfigurationsdatendatei in Windows 10 neu