WinSxS-Ordner in Windows 10 erklärt

Die meisten von Ihnen haben möglicherweise den WinSxS-Ordner in Windows 10/8/7 bemerkt und waren von seiner Größe überrascht. Für diejenigen, die dies nicht getan haben, befindet sich der Ordner unter C: \ Windows \ Winsxs und hat eine unglaubliche Größe! Meins ist fast 5 GB groß und hat ungefähr 6000 Ordner und 25000 Dateien und nimmt fast 40% des Windows-Ordners ein! Während die Größe dieses Winsxs-Ordners in XP etwa 25-50 MB beträgt; Die Größe in Windows 10, Windows 8, Windows 7 und Windows Vista fasziniert viele! Überprüfen Sie das Bild unten.

Winsxs-Ordner-Fenster

Was ist das Geheimnis dieses Winsxs-Ordners in Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7 und Windows Vista? Lassen Sie uns dies in diesem Beitrag finden.

Der WinSxS-Ordner speichert mehrere Kopien von DLL-, Exe- und anderen Systemdateien, damit mehrere Anwendungen unter Windows ohne Kompatibilitätsprobleme ausgeführt werden können. Wenn Sie nach innen blättern, werden Sie sehen, wie viele doppelte Dateien mit jeweils demselben Namen aussehen. Dies sind tatsächlich verschiedene Versionen derselben Dateien, die gespeichert werden. da unterschiedliche Programme unterschiedliche Versionen erfordern können.

Was ist WinSxS Ordner Windows 10

Kurz gesagt, Winsxs, das für "Windows Side By Side" steht , ist ein nativer Windows-Assemblycache. Dort werden Bibliotheken gespeichert, die von mehreren Anwendungen stammen. Diese Funktion wurde erstmals in Windows ME eingeführt und wurde als Microsoft-Lösung für die sogenannten "DLL Hell" -Probleme angesehen, die Windows 9x plagten.

In Winsxs ist der 'Backup'-Ordner der größte, wie im Bild unten zu sehen ist.

Unterordner von WinSxS

Wie im Bild unten zu sehen ist, nehmen die Dateitypen "Andere" im Ordner "Winsxs" den größten Teil des Speicherplatzes ein. Diese bestehen hauptsächlich aus .imd, .ngr, .csd, .dll, .dll.mui, .exe und solchen anderen Dateitypen.

Dateitypen in WinSxS

In Windows 7 und höher gibt es keinen 'dllcache'-Ordner und Sie können auch nicht den' i386'-Ordner finden, in dem das System (wie in XP) alle Quellmodule zwischenspeichert. In diesem WinSxS-Ordner werden die freigegebenen Komponenten von Side-by-Side-Anwendungen gespeichert. Diese Dateien können mehrere Versionen derselben Assembly oder Anwendung sein. Jede Baugruppe nebeneinander hat eine eindeutige Identität. Eines der Attribute der Assemblyidentität ist ihre Version.

„Side-by-Side-Assemblys werden vom Betriebssystem als grundlegende Einheiten für die Benennung, Bindung, Versionierung, Bereitstellung und Konfiguration verwendet. Der Winsxs-Ordner enthält alle Manifeste, optionalen Komponenten und Win32-Dateien von Drittanbietern “, sagt Microsoft.

Aber warum so viele Unterordner und warum so viele verschiedene Versionen derselben DLL, Exe oder anderer Dateien?

Wie bereits erwähnt, speichert Windows die alten DLLs und Bibliothekskomponenten im WinSxS-Ordner. Wenn nun eine neuere Version dieser Datei Teil des Betriebssystems ist, für eine bestimmte Anwendung jedoch eine bestimmte ältere Version zum Ausführen erforderlich ist, wird die ältere Version aus dem Ordner W inSxS verwendet, wobei die neuere Version an der aktuellen Stelle verbleibt andere Anwendungen, die dies erfordern können.

Sie können dieses Verzeichnis also natürlich nicht löschen oder an eine andere Stelle verschieben. Es ist auch nicht ratsam, hier etwas zu löschen, da ein solcher Schritt Ihre Anwendungen wahrscheinlich unbrauchbar machen oder sogar Ihr System beschädigen könnte! Wenn Sie viele Anwendungen installiert haben, können Sie mit einem W inSxS-Ordner in Jumbo-Größe rechnen. Dieser WinSxs-Ordner kann sich nicht auf einem anderen Volume als dem System-Volume befinden. Dies liegt an den NTFS-Hardlinks. Wenn Sie versuchen, den Ordner zu verschieben, kann dies dazu führen, dass Windows-Updates, Service Packs, Funktionen usw. nicht ordnungsgemäß installiert werden.

Wenn Sie Komponenten wie die Manifeste oder Baugruppen usw. aus dem WinSxS-Ordner löschen, können Probleme auftreten. Jedes System würde anders reagieren. Was für einen funktionieren könnte, könnte einen anderen brechen! Wenn Sie beispielsweise ein Programm installieren, für das diese bestimmte Assembly erforderlich ist, die Sie möglicherweise gelöscht haben, wird dieses Programm einfach nicht ausgeführt! Das Komprimieren des Ordners ist ebenfalls ein Nein-Nein, da dies zu Problemen bei Windows-Aktualisierungen oder bei der Installation eines Hotfixes führen kann.

Der sicherste Weg, es zu reinigen, besteht darin, einfach Anwendungen zu deinstallieren, die Sie nicht benötigen. Auch dies ist jedoch nicht narrensicher, da viele Anwendungen hier immer noch ihre Dateien zurücklassen, da sie möglicherweise von anderen Anwendungen gemeinsam genutzt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass dud unbenutzte DLLs zurückgelassen werden, ist also ziemlich hoch.

Wir raten von der Verwendung von WinSxS-Bereinigungstools wie WinsxsLite ab, da Sie möglicherweise Ihr Windows beschädigen könnten.

Wenn Sie neue Software ausprobieren oder häufig installieren und deinstallieren möchten, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Winsx-Größe tatsächlich groß ist, da Windows mehrere Kopien dieser DLL-Dateien speichert, um mehrere Anwendungen ohne Kompatibilitätsprobleme zuzulassen.

WinSxs-Ordnerbereinigung

Windows 8.1 führte eine neue Befehlszeilenoption für DISM.exe / AnalyzeComponentStore ein. Wenn Sie diesen Befehl ausführen, wird der WinSxS-Ordner analysiert und Sie erfahren, ob eine Bereinigung des Komponentenspeichers empfohlen wird oder nicht. Es ist auch in Windows 10 vorhanden .

Öffnen Sie in Windows 8 / 8.1 / 10 das Tool zur Datenträgerbereinigung und verwenden Sie die Option Windows Update Cleanup, um WinSxS zu bereinigen.

Microsoft hat ein Update veröffentlicht, mit dem die Windows Update-Bereinigungsoption zum Datenträgerbereinigungstool in Windows 7 hinzugefügt wurde .

Sie können WinSxS jetzt auch in Windows Server 2008 R2 mit dem neuen Update bereinigen .

Hier sind einige andere Optionen, die Sie in Betracht ziehen können, um Speicherplatz freizugeben - einige Routine- und einige extreme:

  1. Führen Sie das Tool zur Datenträgerbereinigung aus
  2. Deinstallieren Sie nicht verwendete Anwendungen
  3. Verschieben Sie die Auslagerungsdatei auf ein anderes Laufwerk
  4. Deaktivieren Sie den Ruhezustand
  5. Verwenden Sie die Option für dedizierte Dump-Dateien, um Speicher-Dump-Dateien auf einem anderen Volume des Systems zu erfassen.
  6. Deaktivieren Sie Systemwiederherstellungspunkte
  7. Laden Sie Benutzerprofil- und Programmdateiverzeichnisse auf ein anderes Volume im System herunter.

Update 1 von TechNet-Blogs: Eine der größten Änderungen zwischen früheren Windows-Versionen war der Wechsel von einem von INF beschriebenen Betriebssystem zur Komponentisierung. Alle Komponenten des Betriebssystems befinden sich im WinSxS-Ordner. Tatsächlich nennen wir diesen Speicherort den Komponentenspeicher. Jede Komponente hat einen eindeutigen Namen, der die Version, Sprache und Prozessorarchitektur enthält, für die sie erstellt wurde. Der WinSxS-Ordner ist der einzige Speicherort, an dem sich die Komponente auf dem System befindet. Alle anderen Instanzen der Dateien, die Sie auf dem System sehen, werden durch feste Verknüpfung aus dem Komponentenspeicher „projiziert“.

Jetzt, da Sie wissen, warum der Speicher so groß werden kann, ist Ihre nächste Frage wahrscheinlich, warum wir die älteren Versionen der Komponenten nicht entfernen. Die kurze Antwort darauf lautet Zuverlässigkeit. Der Komponentenspeicher ermöglicht es uns zusammen mit anderen Informationen zum System, jederzeit zu bestimmen, welche Version einer Komponente für das Projekt am besten geeignet ist. Das heißt, wenn Sie ein Sicherheitsupdate deinstallieren, können wir die nächsthöhere Version auf dem System installieren - wir haben kein Problem mehr mit der Deinstallation außerhalb der Reihenfolge. Wenn Sie sich für die Installation einer optionalen Funktion entscheiden, wählen wir nicht nur die RTM-Version der Komponente aus, sondern prüfen auch, welche Version auf dem System am höchsten verfügbar ist.

Die einzige Möglichkeit, die Größe des WinSxS-Ordners sicher zu verringern, besteht darin, die Anzahl der möglichen Aktionen zu verringern, die das System ausführen kann. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Pakete zu entfernen, mit denen die Komponenten zuerst installiert wurden. Dies kann durch Deinstallieren abgelöster Versionen von Paketen erfolgen, die sich auf Ihrem System befinden. Service Pack 1 enthält eine Binärdatei mit dem Namen VSP1CLN.EXE , ein Tool, mit dem das Service Pack-Paket auf Ihrem System dauerhaft (nicht entfernbar) wird und die RTM-Versionen aller ersetzten Komponenten entfernt werden. Dies ist nur möglich, weil das Service Pack dauerhaft ist. Wir können garantieren, dass wir die RTM-Versionen niemals benötigen werden.

Update 2 aus E7-Blogs: Das Modularisieren des Betriebssystems war ein technisches Ziel in Windows Vista. Dies diente dazu, eine Reihe von Problemen in älteren Windows zu lösen, die sich auf Installation, Wartung und Zuverlässigkeit beziehen. Das Windows SxS-Verzeichnis repräsentiert den "Installations- und Wartungsstatus" aller Systemkomponenten. In Wirklichkeit verbraucht es jedoch nicht so viel Speicherplatz, wie es scheint, wenn die integrierten Tools (DIR und Explorer) zum Messen des verwendeten Speicherplatzes verwendet werden. Die Tatsache, dass es für Sie schwierig ist zu wissen, wie viel Speicherplatz in einem Verzeichnis belegt ist, ist ein fairer Punkt! Das WinSxS-Verzeichnis ermöglicht auch die Offline-Wartung und macht Windows Vista und höher „sicher für das Imaging“.

Es gab mehrere Blogs und sogar einige "Underground" -Tools, die Ihnen sagten, dass es in Ordnung ist, das WinSxS-Verzeichnis zu löschen, und es ist sicher richtig, dass Sie es nach der Installation aus dem System entfernen können, und es scheint, dass das System gut startet und läuft . Wie oben beschrieben, ist dies jedoch eine sehr schlechte Vorgehensweise, da Sie die Fähigkeit zum zuverlässigen Service, alle Betriebssystemkomponenten und die Möglichkeit zum Aktualisieren oder Konfigurieren optionaler Komponenten auf Ihrem System entfernen. Windows unterstützt nur das WinSxS-Verzeichnis auf dem physischen Laufwerk an seinem ursprünglich installierten Speicherort.

Fazit

Lassen Sie den WinSxS-Ordner so sein, wie er ist!

Erfahren Sie hier mehr über den Ordner Sysnative und die Ordner Catroot & Catroot2.

Zusätzliche Lesungen:

  1. Analysieren Sie den Windows Component Store oder WinSxS in Windows
  2. Bereinigung des WinSxS-Ordners unter Windows
  3. Fügen Sie die Windows Update-Bereinigungsoption zum Datenträgerbereinigungstool in Windows hinzu
  4. Bereinigen Sie WinSxS Directory unter Windows Server.
Winsxs-Ordner-Fenster