Behebung des BSOD-Fehlers dxgmms2.sys auf einem Windows 10-Computer

Die Datei dxgmms2.sys ist eine Windows-Systemtreiberdatei, die den Grafik-Rendering-Funktionen eines Computers zugeordnet ist. Es ist bekannt, dass diese Datei einen Blue Screen-Fehler verursacht. Zu den Hauptgründen zählen jedoch Konflikte wie RAM- oder Festplattenprobleme, inkompatible Firmware oder beschädigte Treiber. Die Behebung dieses Problems ist unkompliziert. Es gibt jedoch verschiedene mögliche Problemumgehungen für dasselbe.

dxgmms2.sys bsod

Es können die folgenden BSOD-Fehler auftreten, die sich auf diese Datei beziehen:

  • SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED
  • SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
  • KMODE-AUSNAHME NICHT BEHANDELT.
  • SEITENFEHLER IN EINEM NICHT PAPAGIERTEN BEREICH.
  • IRQL NICHT WENIGER ODER GLEICH.

Behebung des dxgmms2.sys Blue Screen-Fehlers

Wenn dieser Fehler gerade erst aufgetreten ist und Sie bereits einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt haben, können Sie ihn verwenden, um ihn auf Ihre früheren Einstellungen und Konfigurationen zurückzusetzen. Wenn nicht, können Sie einfach eines direkt nach der Verwendung anderer Fixes erstellen und es in Zukunft verwenden, wenn ein ähnlicher Fehler auftritt.

Wir werden die folgenden Korrekturen vornehmen, um diesen Fehler zu beheben:

  1. Installieren Sie die Grafikkartentreiber neu.
  2. Führen Sie das DirectX-Diagnosetool aus.
  3. Aktualisieren oder installieren Sie DirectX erneut.
  4. BIOS-Konfiguration zurücksetzen.
  5. Überprüfen Sie die Registrierungseinstellungen.
  6. Schlaffunktionalität deaktivieren.

1] Probleme im Zusammenhang mit Grafikkartentreibern

Die beste Vorgehensweise für Sie sollte nun sein, die Website Ihrer Hersteller wie NVIDIA, AMD oder Intel aufzurufen. Gehen Sie zum Abschnitt Treiber. Und laden Sie die neuesten Definitionen von dort herunter. Nachdem der Download abgeschlossen ist, installieren Sie einfach den Grafiktreiber und starten Sie Ihren Computer neu. Hier finden Sie die neuesten Grafiktreiber für NVIDIA, hier AMD und hier Intel.

Es geht auch anders. Sie können das Display Driver Uninstaller verwenden, um AMD-, INTEL-, NVIDIA-Treiber zu entfernen, und dann NVIDIA Smart Scan, AMD Driver Autodetect oder Intel Driver Update Utility verwenden, um die entsprechenden Treiber herunterzuladen und zu installieren oder zu aktualisieren.

2] Führen Sie das DirectX-Diagnosetool aus

Wie oben erwähnt, hängt dieser Fehler mit DirectX Graphics-APIs zusammen. Um das Problem zu beheben, können Sie versuchen, das DirectX-Diagnosetool auszuführen.

3] Aktualisieren Sie DirectX oder installieren Sie es erneut

Eine weitere grundlegende Lösung für das Problem besteht darin, DirectX zu aktualisieren oder neu zu installieren. Durch Aktualisieren oder Neuinstallieren von DirectX können Sie einfach die beschädigten oder inkompatiblen Komponenten von DirectX von Ihrem Computer ersetzen.

4] Setzen Sie die BIOS-Konfiguration zurück

Sie können auch versuchen, die BIOS-Konfiguration zurückzusetzen und zu überprüfen, ob dies Ihre Probleme behebt.

3] Verwenden des Registrierungseditors

Geben Sie regedit in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Navigieren Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors zu der folgenden Taste:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ GraphicsDrivers

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das rechte Bedienfeld und klicken Sie auf Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

Legen Sie den Namen dieses neu erstellten DWORD als TdrDelay fest .

Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD und setzen Sie seinen Wert auf 10. Dadurch wird die Antwortzeit für Ihre GPU auf 10 Sekunden festgelegt und von 2 Sekunden geändert, was die Standardeinstellung ist.

Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

4] Deaktivieren der Schlaffunktionalität

Manchmal kann die Sleep-Funktionalität des Displays auch diesen BSOD verursachen. Manchmal, während die Treiber der Grafikkarte im Hintergrund verwendet werden, wird das Display in den Ruhezustand versetzt. Wenn es dann aktiviert wird, kann dies zu diesem BSOD führen. Um dies zu verhindern, können Sie verhindern, dass Ihr Computer in den Ruhemodus wechselt.

Lassen Sie uns wissen, ob Ihnen hier etwas geholfen hat.

dxgmms2.sys bsod