So reparieren Sie den Internet Explorer

Wenn Sie ein Internet Explorer-Benutzer sind, können manchmal Probleme auftreten. Sie sollten wissen, wie Sie den Internet Explorer reparieren, um Zeitverschwendung bei der Suche nach Lösungen für verschiedene Probleme im Internet oder auf andere Weise zu vermeiden.

Die Probleme können so vielfältig sein wie:

  1. Internet Explorer friert ein, stürzt ab oder hängt
  2. Internet Explorer öffnet keine Links
  3. Internet Explorer-Fehlerbehebung Beheben Sie das Problem
  4. IE kann die Webseite nicht anzeigen
  5. Internet Explorer-Fehlermeldungen auf Seite
  6. Der Download Manager fehlt im Internet Explorer
  7. Internet Explorer wird sofort geöffnet und geschlossen
  8. Internet Explorer speichert keine Verlaufseinstellungen

Diese Liste ist nicht vollständig, aber indikativ. Dies bedeutet nicht, dass Internet Explorer ein schlechter Browser ist. Diese Dinge passieren auch mit anderen Browsern. In den meisten Fällen sind die Schritte zum Reparieren von Internet Explorer dieselben, und der IE wird behoben, wenn Sie herausfinden, welches Add-On Probleme verursacht. Dies bedeutet auch, dass in den meisten Fällen ein oder mehrere Add-Ons das Problem verursachen.

Finden Sie ein problematisches Add-On heraus

Reparieren Sie den Internet Explorer

Die meisten Programme fügen Internet Explorer ihre eigenen Add-Ons hinzu. Wenn Sie Programme wie Nero oder ZoneAlarm installieren, installieren diese ihre eigenen Symbolleisten und versuchen, die Homepage zu ändern. Programme wie Adobe- und HP-Druckertreiber fügen ihre eigenen IE-Helfer hinzu. Um Änderungen in IE-Helfern oder Add-Ons in Echtzeit zu verarbeiten, empfehle ich die Verwendung von WinPatrol.

Reparieren Sie den Internet Explorer

Um den Internet Explorer zu reparieren, müssen Sie zunächst prüfen, ob es sich um ein Add-On-Erstellungsproblem handelt. Um dies zu überprüfen, führen Sie Internet Explorer ohne Add-Ons aus und sehen Sie sich die Leistung an. Wenn es gut läuft, ist das Problem ein Add-On.

So führen Sie Internet Explorer ohne Add-Ons aus:

  1. Klicken Sie auf Startmenü
  2. Klicken Sie auf Alle Programme
  3. Klicken Sie auf Zubehör
  4. Klicken Sie auf Systemprogramme
  5. Klicken Sie auf Internet Explorer ohne Add-Ons

So isolieren Sie das Add-On, das ein Problem verursacht:

  1. Drücken Sie ALT + T, um das Menü Extras zu öffnen
  2. Wählen Sie Add-Ons verwalten
  3. Wenn das Fenster Add-Ons verwalten angezeigt wird, deaktivieren Sie alle Symbolleisten und andere Add-Ons
  4. Aktivieren Sie ein Add-On
  5. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Add-On verwalten zu schließen
  6. Testen Sie die Leistung des IE
  7. Wenn es ein Problem gibt, ist das Add-On, das Sie gerade aktiviert haben, der Schuldige.
  8. Wenn dies kein Problem darstellt, aktivieren und überprüfen Sie die IE-Leistung so lange, bis Sie diejenige finden, die das Problem verursacht
  9. Wenn Sie das problematische Add-On finden, deaktivieren oder entfernen Sie es einfach aus dem IE.

Wenn Sie alle Add-Ons einzeln aktiviert haben und das Problem weiterhin besteht, müssen einige Einstellungen in den Internetoptionen geändert worden sein.

Hier müssen Sie den Internet Explorer zurücksetzen.

Setzen Sie den Internet Explorer zurück

So setzen Sie den Internet Explorer zurück:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung
  2. Öffnen Sie die Internetoptionen
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Erweitert
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen
  5. Bestätigen Sie mit OK
  6. Öffnen Sie nach dem Zurücksetzen den Internet Explorer erneut und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Übrigens können Sie die Internet Explorer-Einstellungen auch einfach mit Microsoft Fix It zurücksetzen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie Internet Explorer neu installieren. Bevor Sie dies tun, versuchen Sie es mit unserem Fix IE-Dienstprogramm oder der Internet Explorer-Fehlerbehebung und prüfen Sie, ob es Ihnen hilft.

Hier wird erläutert, wie Sie den Internet Explorer bei häufig auftretenden Problemen reparieren. Wenn Sie Fragen haben, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

PS: Wenn Sie kein Internet Explorer-Benutzer sind, möchten Sie möglicherweise stattdessen diese Links überprüfen!

  1. Einfrieren oder Abstürzen von Google Chrome
  2. Mozilla Firefox Einfrieren oder Abstürzen.
Reparieren Sie den Internet Explorer